Autositzauflage: 7 Dinge die Sie beim Kauf unbedingt beachten sollten.

Stylisches Accessoire, praktischer Schutzartikel oder Wertstabilisator? Was macht eine gute Autositzauflage aus? Wir bringen Licht ins Dunkel und haben die 7 wichtigsten Dinge für Sie aufgeführt, die Sie beim Kauf einer Autositzauflage unbedingt beachten sollten.
Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Autositzauflage Vordersitze Mercedes

Wie Sie mit einer hochwertigen Autositzauflage Ihre Reinigungskosten drosseln und gleichzeitig den Wert Ihres Fahrzeugs stabil halten können.

Ihre Planung sieht vor, ein neues Auto oder einen guten, zuverlässigen Gebrauchtwagen zu kaufen?

Damit der ‚Neue‘ beim Wiederverkauf einen überdurchschnittlichen Preis erzielen kann, sind nicht nur die äußere Pflege, die Inspektionen gemäß Bordbuch und der schonende Fahrstil wichtig. Wer seinen Neu- oder Jahreswagen sehr lange fahren will, für den ist zudem eine Hohlraumversiegelung ein Thema.

Gebrauchtwagenhändler wissen sehr genau, dass aber vor allem ein gepflegter Innenraum Interessenten bei der Kaufentscheidung maßgeblich beeinflusst. Nicht umsonst gibt es inzwischen in nahezu jeder Stadt Firmen, die sich auf die Aufbereitung von Fahrzeugen spezialisiert haben – mit Schwerpunkt auf die Kabinenpflege von Pkws.

Je nach Zustand, Abnutzung und Art Gebrauchsspuren, respektive der Beschädigungen kann dieser Service mehrere Hundert oder sogar über 1.000 Euro kosten. Trotzdem rechnet sich dieser Aufwand, denn abhängig vom Modell, Fahrzeugtyp und Alter, kann ein tiptop gepflegter Innenraum den Preis für einen Gebrauchtwagen um hunderte oder gar tausende Euro in die Höhe treiben.

Es ist in der Tat erstaunlich, was professionelle Händler von gebrauchten Fahrzeugen berichten. Die Käufer entscheiden sich zumeist nach dem optischen Eindruck, so die Aussagen. Sehen das Armaturenbrett, die Türverkleidungen und die Sitze aus wie neu, ist der Kilometerstand, also die tatsächliche Laufleistung des Autos zweitrangig. Clevere Autofahrer wissen um diesen Umstand, weshalb sie zum Fahrzeug passende, überaus trendige sowie bequeme Autositzauflagen kaufen.

Was man beim Kauf einer Autositzauflage beachten sollte

Autositzauflage kaufen: Was muss ich beachten, um nicht enttäuscht zu werden?

Was beim Kauf von Autositzauflagen zu beachten ist!
Generell müssen Autositzauflagen, Schonbezüge für Pkw oder Autositzbezüge einige Eigenschaften mit sich bringen, damit der Fahrer lange Freude und keinen Ärger damit hat. Und das ist nicht so ganz einfach!

Autositzauflagen im Test
Die Profitester bei AutoBild, beim ADAC und bei der Stiftung Warentest haben sich mit Autositzauflagen, Sitzbezügen für Pkws und Autositzschonern beschäftigt. Die Ergebnisse waren teilweise ernüchternd, wenn nicht sogar desaströs.

So sah sich beispielsweise der ADAC nach Tests genötigt, die Autofahrer vor Autositzauflagen aus Holzkugeln eindringlich zu warnen. Diese Modelle werden auch als Massageauflage für Autositze angeboten. Sie sollen durch ihre Konstruktion als miteinander verbundene Holzkugeln die Durchblutung fördern und zugleich als Autositzauflage gegen Schwitzen dienen. Allerdings können Sie Leben kosten! Kommt es zum Crash, kann der Fahrzeuginsasse auf dieser Kugelmatte so unglücklich nach vorne geschleudert werden, dass er unter dem Gurtsystem ungehindert hindurchrutscht – was sprichwörtlich fatale Folgen haben kann.

Nahezu einheitlich bemängeln ADAC, Stiftung Warentest sowie AutoBild folgende Punkte bei Autositzauflagen, Sitzbezügen für Autos oder Schonbezügen für Pkw:

Komplexe Montage der Sitzauflage

– Die Montage ist häufig umständlich und in der Bedienungsanleitung oftmals schlecht oder gar nicht erklärt. Darüber hinaus kommt es vor, dass Befestigungsmaterialien nicht vollständig sind oder schon beim Montieren brechen oder verbiegen.

Instabile Befestigung am Autositz

– Noch immer werden billige Gummibänder mit fummeligen Häkchen verwendet, um die Sitzauflagen für Autos zu spannen. Diese Art der Befestigung ist weder sicher, noch komfortabel und ganz bestimmt nicht zeitgemäß. Überdies bewirkt die Spannung an mehreren Punkten, dass die Autositzauflage Falten wirft oder immer schief auf dem Sitz aufliegt, was schlicht billig und unprofessionell aussieht.

Altbackenes Design der Autositzauflage

– Vor allem bei den superbilligen Autositzauflagen von Aldi, ATU, Lidl, Real und Co wurde das Design bemängelt. Fantasielose, altbackene Schonauflagen werden zum Dumpingpreis angeboten, was sich in der teils miserablen Qualität und dem wenig ansprechenden Aussehen widerspiegelt. Ganz zu schweigen davon, dass diese Autositzbezüge oftmals nicht passen, selbst dann, wenn sie für ein bestimmtes Fahrzeugmodell hergestellt wurden.

Billige Herstellungsqualität, die nicht langlebig ist

– Beim Test einer Autositzauflage von Aldi Süd zum Lockpreis von 15 Euro kamen zahlreiche Mängel zum Vorschein. Unter den engagierten Kommentaren zum Testergebnis war regelmäßig zu lesen, dass jeder Autofahrer, der zu diesem Preis eine Sitzauflage fürs Auto kauft, auch nur Qualität erwarten kann, die kaum eine Woche hält.

Die Autositzauflagen verrutschen auf dem Fahrersitz

– Bemängelt wurden auch die Antirutsch-Schichten, die für gewöhnlich unter eine Sitzauflage fürs Auto aufgenäht ist. Diese rutschhemmenden Stoffe sollen eigentlich verhindern, dass sich die Autositzauflage in irgendeine Richtung bewegen kann. Allerdings war bei einigen Billigmodellen die Verarbeitung derart unprofessionell, dass zwar die Auflage selbst ohne Falten blieb, dafür die Antirutsch-Schicht davon reichlich bildete. Diese Falten drücken sich durch und haben ein überaus unangenehmes Sitzgefühl zur Folge.

Diese 7 Dinge sollten beim Kauf einer Autositzauflage beachten, wenn Ihnen Ihr Geld wichtig ist.

Wollen Sie eine Autositzauflage kaufen, sollten Sie einige Eigenschaften genau prüfen, damit der Schonbezug für Ihre komfortablen Autositze nicht zum permanenten Ärgernis wird.

1. Pflegeleichte Autositzauflagen kaufen

Achten Sie darauf, dass die Autositzauflagen, Schonbezüge für Pkw oder der Schutzbezug für Autositze für die Waschmaschine geeignet ist. Dazu ist es notwendig, auch auf das Volumen der Schutzauflagen für Autos zu achten. Es werden waschmaschinengeeignete Modelle angeboten, die eine komplette Rücksitzbank abdecken sollen. Allerdings sind diese Teile übergroß, sodass sie in keine handelsübliche Waschmaschine passen. Dann wird der Gang zum Waschsalon oder in die Reinigung fällig, ist der billige Schonbezug von Aldi, ATU, Real oder aus dem Baumarkt für die hinteren Autositze verdreckt. Gewerbliche Reinigungen verlangen allerdings in der Regel eine zusätzliche Gebühr für derart extrem große Teile, die mit Pech die Kosten der Autositzauflage zum Schnäppchenpreis deutlich übertreffen kann.
Achten Sie beim Kauf einer Autositzauflage darauf, dass der Stoff pflegeleicht und waschbar ist

2. Säure- und ölresistente Schonbezüge für Autositze auswählen

Autositzauflagen sollten ölbeständig, säurefest und feuerhemmend sein. Diese Eigenschaften werden von einigen Herstellern auch unter dem Begriff ‚werkstattgeeignet“ zusammengefasst, wobei diese Bezeichnung nicht genau definiert ist. Trägt die Sitzauflage fürs Auto den Vermerk ‚werkstattgeeignet‘, kann sie säurefest und/oder ölbeständig sein – muss aber nicht. Feuerhemmend müssen alle Auflagen für Autositze sein, denn dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ölbeständigkeit und Säurefestigkeit ist deshalb wichtig, weil bei einer Fahrzeugpanne oder in der Kfz-Werkstatt leicht Öle und Säuren ins Fahrzeuginnere gelangen können. Dabei reicht es schon aus, wenn der Kfz-Mechaniker Flecken mit diesen Substenzen an der Kleidung hat, fährt er den Wagen aus der Halle.

Beachten Sie, dass mit Öl oder Säuren behaftete Autoschonbezüge jeder Art nicht in die Waschmaschine gehören! Motor- und Getriebeöl oder die Säure aus der Batterie, lassen sich nur überaus schwer und kostenaufwendig aus den Abwassern entfernen.

Deshalb gehören solche Sitzauflagen in eine Spezialreinigung. Bei den Billigbezügen für Autositze von ATU oder Aldi lohnt der Aufwand kaum, weil viel zu teuer. Also müssen Sie diese derart belasteten Autositzauflagen bei einer Schadstoffsammelstelle fachgerecht als Sondermüll entsorgen.

3. Ist die Autositzauflage praxisgeeignet?

Wenn Sie berufsbedingt häufig aus Ihrem Wagen ein- und wieder aussteigen, ist die Rutschfestigkeit der Sitzauflage besonders wichtig.

Wurden auf der Unterseite lediglich dünne Streifen oder eine Lage Schaumstoff aufgenäht, nehmen Sie vom Kauf der Autositzauflage besser Abstand. Schaumstoffe reiben sich auf, beginnen zu krümeln und haben sich binnen kurzer Zeit in lästigen Dreck verwandelt, den Sie im gesamten Fahrzeuginnenraum wiederfinden.

Auch die altbackenen Gummizüge mit Häkchen sind als Befestigungsmaterial generell ungeeignet. Häufig sind diese Metallhaken aus minderwertigem Stahl, weshalb Sie schnell Rost ansetzen. Dieser kann den gesamten Sitz mit häßlichen braunen Flecken verfärben. Das sehen Sie aber nicht, weil die Sitzauflage darüber liegt. Oder die Haken verbiegen oder brechen. Dann wirft der Schutzbezug für die Autositze nach kurzer Zeit Falten, weist tiefe Beulen auf oder verschiebt seine Lage.

Einige Hersteller verwenden stattdessen das sogenannte Klettband, auch als Klettverschluss bekannt. Dieses moderne Material hat im Sommer tatsächlich seine Vorteile. Allerdings kann es im Winter zum Problem werden. Klettverschlüsse sind wenig dazu geeignet, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt oder darunter, einen sicheren Halt zu bieten. Dies gilt auch, ist es sehr feucht, beispielsweise während einer Regenperiode oder wenn Schnee von den Schuhen ins Fahrzeuginnere geschleppt wird. In diesen Fällen ist es möglich, dass sich die Klettverschlüsse selbsttätig öffnen oder nicht mehr den regulären Belastungen standhalten. Dies kann einen ähnliche Effekt nach sich ziehen, wie die zuvor bereits erwähnten Massageauflagen aus Holzkugeln, vor denen der ADAC ausdrücklich warnt.

4. Autositzauflagen gegen Schwitzen im Sommer

Vor allem im Sommer und auf längeren Strecken können die Schonauflagen für Fahrzeugsitze von Herstellern wie Real, Aldi oder ATU zur Tortur werden. Was wie ein Schnäppchenangebot wirkt, soll ahnungslose Verbraucher nur in die jeweiligen Filialen locken und zum Impulskauf verleiten. Allerdings fördern die meisten Billigauflagen das Schwitzen nur, anstatt es zu reduzieren oder sogar zu verhindern.

Um derartige Dumpingpreise überhaupt möglich zu machen, werden als Füllmaterial oftmals billige Kunststoffe verwendet. Da diese keine Feuchtigkeit aufnehmen können, nicht atmungsaktiv sind, kommt es unweigerlich zur vermehrten Schweißbildung. Mit einer solchen Schonauflage auf Ihrem Autositz werden Sie sich nach nur 100 Kilometern nach einer Dusche sehnen.

CANTRA Alcantara Autositzauflagen sind die einzige Autositzauflage am Markt, die wirklich gegen Schwitzen am Rücken hilft

5. Auf die Herkunft der Autositzauflage achten

Die Hersteller von Sitzauflagen für Autos haben längst erkannt, dass verantwortungsbewusste Konsumenten wie Sie, einen erheblichen Wert auf die Herkunft der Produkte legen. Deshalb werden bei Billigprodukten häufig Etiketten mit bewusst falschen Angaben eingearbeitet.
Grund für diese gefälschten Label sind die Arbeitsbedingungen im Herstellerland und/oder eine Belastung der Schonbezüge mit gesundheitsgefährdenden Substanzen.

Insbesondere in Asien und Afrika, aber auch in einigen mittel- sowie südamerikanischen Ländern ist Kinderarbeit ein wirtschaftlich immens bedeutender Faktor. Obendrein gibt es noch immer Länder, in denen von den Regierungen stillschweigend Sklavenarbeit geduldet wird. Nach Angaben der UNICEF und verschiedener Kinderschutzorganisationen sind 2019 über 150 Millionen Minderjährige ab dem 4. Lebensjahr tagtäglich in Betrieben beschäftigt, in denen sie durchschnittlich erheblich weniger als 2 Euro für bis zu 14 Stunden Arbeit verdienen. Diese Unternehmen sind vorzugsweise in den Branchen Textil, Metall und Kunststoffe tätig, stellen folglich auch Sitzauflagen fürs Auto her.

Die Zahl der als Sklavenarbeiter gehaltenen Menschen ist unbekannt. Die Schätzungen von Menschenrechtsorganisationen gehen weit auseinander. Als sicher scheint zu sein, dass mindestens 25 Millionen Menschen ohne Lohn oder medizinische Versorgung – nur gegen Essen und einen unwürdigen Platz zum Schlafen – zur Sklavenarbeit gezwungen werden: weltweit!

Überdies werden derartige Billigprodukte unter Missachtung geltenden Rechts hergestellt, auch was Schadstoffe und gesundheitsgefährdende Substanzen betrifft. In Deutschland sind Asbest, Formaldehyd und andere für die Gesundheit riskante Stoffe teils seit Jahrzehnten gesetzlich verboten. Dies hindert gewissenlose Produzenten von Sitzauflagen fürs Auto nicht daran, derartige Substanzen trotzdem zu verwenden. Öko-Test fand beispielsweise Formaldehyd, Formalin und Schwermetalle in Kinderspielzeug und sogar in Stillkissen.

Ein Test von Autositzauflagen steht noch aus. Aber es gibt keinen logischen Grund anzunehmen, dass die Ergebnisse anders aussehen werden.

In den USA wurde 2018 ein Fall bekannt und heiß in der Öffentlichkeit diskutiert, denn eine schwangere Frau wurde mit heftigen Vergiftungserscheinungen in ein Hospital eingeliefert. Nach akribischen Ermittlungen konnte eine rückenschonende Autositzauflage für werdende Mütter aus Mittelamerika als Ursache ausgemacht werden. Im Futter des Sitzbezuges wurden Cadmium und Blei in erheblichen Mengen nachgewiesen, mehr als 5000-fach oberhalb der gesetzlich festgelegten Grenze. Der Frau half dies nicht, denn sie verlor trotz der Intensivbehandlung ihr Ungeborenes.

Wenn Sie Ihre Autositzauflage kaufen, achten Sie unbedingt auf deren Herkunft! Kommen Ihnen die Angaben auf dem Etikett seltsam vor oder es ist kein Label zu finden, sollten Sie die Finger von diesem Produkt lassen.

Hochwertige Designer Autositzauflagen von CANTRA Germany

6. Autositzauflagen mit maximalem Komfort kaufen

Im Prinzip sollte jede Sitzauflage rückenschonend sein, damit ein ermüdungsfreies Fahren auch auf langen Strecken möglich ist. Oftmals spielt gerade bei Billigprodukten der Komfort der Fahrzeuginsassen eine untergeordnete Rolle. Um diese Dumpingpreise zu ermöglichen, werden keine Produktdesigner oder Ergonomen beschäftigt.

Sie erkennen wenig komfortable Autositzauflagen an den minderwertigen Stoffen und an unsauber verarbeiteten Nähten. Doppelnähte fehlen zumeist gänzlich und der Bezug fühlt sich oft labberig weich an. Halten Sie Ihr Ohr an den Bezug und bewegen Sie oder drücken Sie diesen. Können Sie ein Knistern, Rauschen oder einen Ploppen wahrnehmen, besteht die Füllung zumeist aus Kunststoffresten, Perlen oder aus Folien mit kleinen Luftkammern, die eigentlich als schützende Umverpackung im Versand für empfindliche Waren entwickelt wurden.

7. Modernes Design und mehr Eleganz für Ihren PKW

Sitzauflagen sollten rückenschonend sowie schweißhemmend sein und obendrein gut aussehen!

Da bei Dumpingangeboten in der Regel auf althergebrachte Stoffmuster zurückgegriffen wird, sind diese Sitzauflagen für Ihren Pkw selten trendig oder entsprechen zeitgemäßem, modernen Design. Manche Billiganbieter sind frech und behaupten, dass ihre Schutzauflagen für Autositze im Retro-Design oder im Vintage-Style gestaltet worden wären.

Sehen die Sitzbezüge aus, wie der Kittel Ihrer Großmutter oder die Gardinen und Tapeten aus den 1970er Jahren, können Sie getrost davon ausgehen, dass der Produzent lügt. In diesem Fällen wurde schlichtweg altes Material verwendet, wie Sie es von Fahrzeugmodellen vergangener Tage kennen.

Lassen Sie sich nicht übers Ohr hauen! Kaufen Sie keine Autositzauflage, die schlicht hässlich oder unansehnlich ist – nur weil der Preis unverschämt niedrig ist!

Kaufempfehlung: Die perfekte Sitzauflage für Ihr Auto aus Alcantara!

Dieser Kunstoff aus Polyurethan und Polyester sieht aus und fühlt sich an wie samtweiches Leder, ist aber überaus strapazierfähig und obendrein pflegeleicht. Alcantara wurde in den 1970er Jahre in Japan unter dem Namen Ecsaine als Allzweckprodukt entwickelt, speziell um damit Lenkräder, Autositze, Armaturenbretter, Türverkleidungen, aber auch Polstermöbel zu beziehen. Inzwischen wird sogar regendichte Kleidung aus Alcantara hergestellt, das auch in der Schuhmode Verwendung findet.

Dieses exklusive Material besitzt Eigenschaften, die für Autositzauflagen geradezu perfekt sind. Es reduziert die Schweißbildung am Rücken um 70 %, wie wissenschaftliche Testreihen ergeben haben. Alcantara ist obendrein feuerhemmend, säurebeständig und schmutz- sowie ölabweisend. Alcantara verträgt problemlos die Reinigung in der Waschmaschine. Außerdem ist der Wunderstoff hochgradig UV-beständig, farbecht und obendrein samtweich.

Vor allem die Formbeständigkeit von Alcantara begeistert. Wird das Material gedehnt, kehrt es unermüdlich in seine ursprüngliche Form zurück. Deshalb können Autositzauflagen aus Alcantara weder Falten noch Beulen bilden.

Autoschonbezüge und Sitzauflagen von CANTRA®

Das international bekannte Unternehmen CANTRA® hat nach der Gründung seiner erfolgreichen Filialen in den USA, Kanada und Russland nun auch Mitteleuropa und dort speziell Deutschland ins Auge gefasst. Zwar gibt es bereits Autos auf deutschen Autobahnen, in denen Sitzbezüge aus Alcantara aufgezogen sind, doch wurden diese bislang kostspielig aus den USA importiert.

Kaufempfehlung: Die perfekte Sitzauflage für Ihr Auto aus Alcantara!

Diese besonderen Sitzauflagen für Ihr Auto bescheren Ihnen zahlreiche Vorteile:

– Diese Sitzauflagen passen auf wirklich jeden Autositz, sind also nicht wie allgemein üblich nur für einen Fahrzeugtyp oder ein bestimmtes Modell zugeschnitten.

– Die Passgenauigkeit der Alcantara-Sitzbezüge ist verblüffend, was auf die exzellente Verarbeitung und das einzigartige Produktdesign zurückzuführen ist.

– Sie können unbesorgt diese Sitzbezüge in Ihrem Wagen nutzen, auch wenn dieser über Seitenairbags verfügt. Das ist bei den Blligangeboten und bei vielen Sitzbezügen namhafter Hersteller ausgeschlossen.

– Alcantara Sitzauflagen von Cantara® sind nicht nur rückenschonend, sondern unterstützen aktiv die die Rückenmuskulatur. So werden auch lange Strecken zum ungetrübten, ermüdungsfreien Vergnügen.

– Die Schweißabsonderung am Rücken wird um bis zu 70% reduziert, was durch wissenschaftliche Tests bewiesen ist.

– Sitzauflagen von Cantara® enthalten keinerlei gesundheitsschädliche Substanzen.

– Überdies wurde Alcantara® 2009 als klimaneutrales Material zertifiziert. Alcantara ist geeignet, die Kohlendioxidemissionen zu reduzieren und auszugleichen, wie in der Zertifizierung nachzulesen ist.

– Außerdem besitzt Alcantara einen recht hohen Reibungswiderstand. Deshalb ist es nicht möglich, dass Fahrzeuginsassen auf dem Material rutschen und so unter dem Sicherheitsgurt hindurchgleitend können.

Die Liste der Referenzen beeindruckt!
Mund-zu-Mund-Propaganda ist immer die beste Werbung für ein Produkt.

Wenn Sie sich etwas näher mit Alcantara® beschäftigen, werden Sie staunen! In der Formel 1 ist es üblich, die Fahrersitze mit Alcantara zu beziehen, so wie in mehreren anderen Rennserien auch. Dieses innovative, futuristische Material wird obendrein bei renommierten Herstellern von Möbeln überaus geschätzt. Ganze Sitzgarnituren in Spitzenqualität werden mit Alcantara bezogen. Das gilt ebenso für etliche Fahrzeughersteller, die für ihre Nobelkarossen gerne und häufig Alcantara verwenden. Sogar die Cockpits von Privatflugzeugen oder auf Luxusjachten werden wegen der exzellenten Eigenschaften und dem attraktiven Aussehen, mit Alcantara ausgestattet.

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Folge uns auf Social Media

Lass einen Kommentar da

Scroll to Top
Sichere Dir jetzt einen Rabatt auf deinen Einkauf bei CANTRA Premium Autositzauflagen!

Jetzt 5 % auf Deine Bestellung sichern!

Du willst das Beste für Dein Auto - deshalb bist Du hier. Und wir wollen nur das Beste für Dich. Darum bieten wir Dir jetzt die Möglichkeit 5 % bei Deiner Bestellung zu sparen! Tippe einfach Deine E-Mail-Adresse ein und Du erhältst in weniger als 30 Sekunden Deinen Rabattcode!

Keine Sorge: Du bekommst keine nervigen Newsletter von uns zugeschickt.